• 1
  • Home
  • Leistungen
  • Angebote

Bewegungsspaß trotz Corona

Schon zu normalen Zeiten sind die Sportflächen in den meisten Kommunen überbelegt. Derzeit dürfen nur kleine Gruppen eingeschränkten Sport treiben - alle benutzten Geräte müssen permanent mühsam desinfiziert werden.

Auf der anderen Seite besitzen die Bürger und Bürgerinnen Millionen eigener Spiel-und Sportgeräte: Bälle aller Art, Hula-Hoops, Springseile, Roller, Laufräder, Waveboards, Rollschuhe, Einräder, Longboards, Frisbees und vieles mehr. Und dann gibt es zehntausende potentielle und temporäre asphaltierte Aktionsflächen, die zeitweise genutzt werden könnten - siehe Foto. Hinzu kommt, dass derzeit tausende DJ´s und DJanes, Band und Musiker, Dienstleister im Veranstaltungs-, Sport-und Foodbereich arbeitslos und ohne Einnahmen sind. Lasst uns diese Fakten zu einem kreativen und gesunden "Bewegungsspaß mit Abstand" verknüpfen - wo immer entsprechende Flächen vorhanden sind. Die Sofort-Hilfe von Bund und Länder könnte somit sinnvoll kompensiert werden. Ich freue mich auf jede Anregung: 0151-46414190 Wolfgang Richter  Das Video hierzu: https://www.youtube.com/watch?v=3EjnnuTmpw8

 

 

Meine inhaltsreichen & fröhlichen Inspirations-WORKSHOPS

für Kommunen, Schulen, Sport-Vereine, Lehrer, DJs & DJanes, Übungsleiter und alle anderen leidenschaftlichen "Kinder-Beweger", die wissen wollen, wie einfach, vielseitig und kostengünstig hunderte Kinder gleichzeitig und nachhaltig für Bewegung begeistert werden können. Für schnelle Informationen: 0151-46414190 

Mein neuester Ansatz: die coolen DJs und DJanes nicht nur zum Kinder-Fasching in die Turnhallen bitten, sondern öfter mal ganz spontan gemeinsam mit dem ganzen Lehrer-Kollegium und allen Kindern eine gesunde Bewegungs-Party feiern. Mit Sport, Tanz, Rollspaß, Musik und gesunden Snacks. Ruft mich einfach an: 0151-46414190 

 Die Grundschul-Projektwoche - "Volle Kanne Bewegungsfreude!" (3-5 Tage)

Stellen sie sich ein Zirkus-Projekt vor, jedoch mit modernsten Bewegungs-Inhalten, mit noch mehr Vielfalt und mehr Entfaltungs-Möglichkeiten für die Kinder. Mit vielseitigen und fröhlichen Sportstunden für Schüler und Schülerinnen. Anstelle eines Zirkuszeltes wird die illuminierte und dekorierte Sporthalle bzw. der Schulhof zur Manege, denn hier steht den Kindern mehr Platz für ihre abschließende "Show" zur Verfügung. All dies kostet nur den Bruchteil eines Zirkus-Projektes. Es kommt noch besser: im Rahmen dieser außergewöhnlichen Projektwoche verwandeln sich die Grundschulkinder zu Deutschlands smarteste und jüngste Gesundheits-Förderer - sogenannte FLOW MOVE MIXER. Sie haben nämlich gelernt, wie man auch Eltern, Geschwister und Freunde mit coolen Moves und viel Humor in Schwung bringt. Mit Sport, Tanz, Musik, jeder Menge FLOW WHEELING (Rollspaß), dem Gesundheits-Rap und gesunder Ernährung im Mix. Alle teilnehmenden Kinder sind hierbei pausenlos aktiv. Es gibt kein Rumstehen, kein Warten und keine Langeweile. Die Kinder bauen in dieser Projektwoche auch noch eine karibisch bunte Schul-Fruchtbar und planen einen innovativen Freizeit-Platz für alle Generationen. Am Ende der Projektwoche steht die große Show für die Angehörigen und die örtliche Prominenz. Das Ziel einer solchen Projektwoche ist es, den Kindern zu vermitteln, dass sie im Team die Welt gesünder machen können.

 

FLOW WHEELING - Millionen Kinder warten auf dieses Angebot

Wie gelingt es mir seit vielen Jahren an jeder Schule und in jeder Kommune Deutschlands, hunderte Kinder stundenlang und überwiegend auf ihren eigenen Rollgeräten mit dem Flow Wheeling zu begeistern? Ganz einfach: ich habe erkannt, dass Kinder diese entspannte, ungefährliche und lässige Art des Rollens lieben und mache mich dafür stark, dass ihnen dieses gesunde und enorm vielseitige Bewegungserlebnis ermöglicht wird. In Sporthallen oder auf Schul-und Freizeitplätzen. Das bedeutet zwar zunächst unendlich viel Aufklärungsarbeit bei Schulleiterinnen, Sportämtern und Hausmeistern, weil es zwei hartnäckige Mißverständnisse gibt: 1. "Das Rollen schadet den Turnhallen-Böden" und 2. "Das Rollen ist gefährlich". Beide Mißverständnisse treffen zwar auf das Flow Wheeling erwiesenermaßen nicht zu, verhindern aber vielerorts die vielseitigste und effizienteste Bewegungsform, die es gibt. Denn bei keinem anderen Bewegungsangebot bewegen sich derart viele Kinder gleichzeitig so vielseitig und so tiefenentspannt. Deshalb - und wegen der tausendfachen Blicke in strahlende Kinder-Gesichter lohnt sich diese mühevolle Aufklärungsarbeit. Die Frage, die sich alle Kinder-BewegerInnen und kommunalen Entscheider einmal stellen sollten, ist, warum nahezu jedes Kind, aber auch viele Jugendliche und Erwachsene mindestens ein Rollgerät besitzen, viele sogar mehrere. Laufräder, Roller, Inlineskates, Rollschuhe, Waveboards, Longboards, Heelys, Einräder, Penny-Boards usw. Auch hier ist die Antwort ganz einfach: das Rollen auf sauberen, glatten Flächen produziert Glückshormone bis hin zum FLOW-Feeling. Ähnlich dem - allerdings sehr viel teureren und aufwendigeren - Eislaufen auf einer Eisbahn, auf der auch nur mit einem einzigen Gerät ge-skatet werden kann. Hinzu kommt die motorische Hochwertigkeit des Flow Wheelings, die von den Kindern begeistert vollbracht wird - ganz ohne Überredungskünste seitens der Erwachsenen. Was liegt also näher, als die Turnhallen und asphaltierten Schulhöfe bzw. andere glatten Flächen öfter freizugeben für das Flow-Wheeling. Die vielerorts vorhandenen Skateparks sind nämlich keine Alternative, denn darauf können die meisten Rollgeräte gar nicht genutzt werden und gleichzeitig sind es Treffpunkte für überwiegend talentierte Jungs/Männer auf Skateboards, BMX-Rädern und Stunt-Scootern. Wer also der ganzen Gesellschaft, aber besonders den Kindern und insbesondere den Mädchen ein gesundes und preiswertes Bewegungs-Angebot machen möchte, kann sich ja ein Beispiel nehmen am Bürgermeister von Hausach - Kommentar siehe unten. Viel wichtiger aber ist: was mir so spielend leicht gelingt, gelingt auch allen anderen "Kinder-Bewegern" - und ich bin gern´ behilflich mit einem Workshop und einem ersten Pilot-Projekt. Weil Millionen Kinder auf dieses hochwertige und fröhliche Bewegungs-Erlebnis warten (ohne es bislang zu kennen). Das Video hierzu: https://www.youtube.com/watch?v=VxIBEe4YaMo

 

 

Das Video zum Projekt in Hausach: https://www.youtube.com/watch?v=cD4dlWqBuN8 

 

Weitere Flow-Move-Mix-Projekte, mit denen spielend leicht die Bewegungsfreude gefördert wird. 

Mit Kindern zusammen Multi-Aktionsflächen für alle Generationen entwickeln - Flow Move Spots

Die logische Konsequenz aus der Faszination für das Flow Wheeling sind Flow Move Spots. Auf ihnen wird der Rollspaß für alle Generationen auch outdoor möglich. Das Besondere daran: sie bestehen nur aus einer schlichten, glatten und sauberen Asphaltfläche. Dazu eine mobile Fruchtbar, ein(e) DJ(ane), für den Abend ein wenig Beleuchtung und schon ist das Bewegungs-Paradies für alle Generationen geboren! Hier können - wie auf einer Eislaufbahn - Jung und Alt gemeinsam um die Bahn rollen, tanzen, Hula-Hoop und Ropeskipping üben, kommunizieren und sich an der Fruchtbar gesund erfrischen. Schön wäre es, wenn solche Plätze mitten in den Kommunen entstehen würden.  

 

 

 

Gemeinsam eine Schulfrucht-Bar bauen: sie wertet das Schulfrucht-Programm jeder Schule zusätzlich auf und kann bei Festen aller Art mit Lehrern und Eltern eingesetzt werden.

Das Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=-tJ_qINDZ94

 

Schulfrucht-Bar

 

 

 Für Kooperationen und Aktionen im Sinne der Kinder und der Gesellschaft erreichen Sie mich unter 08243-4169848 oder 0151-46414190 - bzw. über info-ädd -flow-move-mix.com